Die Schule lebt – wir tragen dazu bei

Die laufenden Veränderungen und die Reorganisation des Schulwesens, nicht nur aktuell durch das „Bildungskleeblatt“ im Kanton Aargau, prägten und prägen die Entwicklung des Berufs der Schulverwalter und -verwalterinnen bzw. der Schulsekretärinnen und -sekretäre stark.

Mit der Gründung des kantonsübergreifenden Berufsverbandes für die Schulverwaltungen der Kantone Aargau und Solothurn (SCASO), soll die Funktion der Schulverwaltungen als Dienstleistungs- und Kompetenzzentren des Schulbetriebs gefördert werden.

Der Verband Schulverwaltungen Aargau/Solothurn (SCASO) ist als Dachorganisation der Schulverwaltungen und ihres Personals Informations- und Beratungsstelle für ihre Mitglieder, Schulleitungen, Schulpflegen, Gemeinden und Behörden.

Im SCASO konzentriert sich das Wissen und die Erfahrung auf dem Gebiet der Schulbetriebsleitung. Der SCASO sorgt für die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitglieder und dient als Ansprechstelle für alle, die mit dem Schulbetrieb zu tun haben.

Der Verband Schulverwaltungen Aargau/Solothurn (SCASO) bietet folgende Dienstleistungen an:

  • Information und Know-how-Vermittlung für Gemeinden und Behörden
  • Beratung und Begleitung beim Aufbau von gemeindeeigenen und -übergreifenden Schulverwaltungen
  • fachlicher Austausch unter den Mitgliedern in einem Forum
  • Beratung bei der Stellenbesetzung
  • Stellenvermittlung
  • Jährlich aktualisierte Fort- und Weiterbildungsangebote


Seit der Gründung im November 2007 sind bereit über 100 Mitarbeitende von Schulverwaltungen aus den beiden Kantonen Aargau und Solothurn Mitglied unseres Berufsverbandes geworden. Und ein Ausbau ist noch möglich, denn die administrativen und organisatorischen Aufgaben innerhalb der Schulen werden nicht weniger.

Die Mitarbeitenden der Schulverwaltungen waren und sind wichtig – und werden immer wichtiger. Neben Lehrpersonen, Schulleitungen und Schulpflegen sind sie nämlich mit die „Seele“ einer Schule und tragende Stützen im Alltag. Wunschdenken? – Nein, sondern ganz einfach die Realität!

Kontinuität und Sicherheit
Weil die Schulverwaltungen nicht im Milizsystem, sondern von fest angestelltem Personal geleitet werden, sorgen sie erstens für die administrative, organisatorische und betriebstechnische Kontinuität. Zweitens bringen sie die Bereitschaft, die Energie und das Engagement mit, die Reformen in ihrem Dienstleistungsbereich mitzutragen.
Mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen, ergänzend zum pädagogischen Fach- und Führungswissen der Schulleitungen, sind sie auf operativer Ebene unentbehrlich geworden. Sie sind keine Konkurrenz sondern Partner von Schulleitungen, Schulpflegen und dem Bildungsdepartement.
Die Schulverwaltungen stellen den «Baustellenbetrieb» der Schule im Wandel sicher, bilden einen „ruhenden Pol“ bei der Umsetzung der Reformen und helfen Innovationen zu implementieren.
Sie stellen Netzwerke sicher. Sie übernehmen Informationsaufbereitung und –vermittlung. Sie helfen Beschlossenes in Gang zu bringen und übernehmen Katalysatorfunktionen in Veränderungsprozessen. Sie erbringen die notwendigen Managementleistungen im operativen Schulbetrieb. In diesen bewegten Zeiten sind die Schulverwaltungen ein „sicheres Potential“.

Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum
Die Schulverwaltungen sind Dienstleistungs- und Kompetenzzentren für das „Management“ des Schulbetriebs an der Volksschule. Die Schulverwaltungen sorgen mit für einen verwaltungstechnisch und organisatorisch professionell geleiteten Schulbetrieb. In diesem Sinne sind sie Schulbetriebsleitungen und Dienstleistungspartner für die Schulleitungen, die Schulpflege, die Lehrpersonen, die Schülerinnen und Schüler, die Eltern, die Medien und die Öffentlichkeit. Die Schulverwaltungen bieten ein umfassendes Dienstleistungsprogramm. Schulverwaltungen organisieren und verwalten den Schulbetrieb. Sie unterstützen, informieren, begleiten und beraten ihre Partner in der Schule und in der Öffentlichkeit.

Die Dienstleistungen der Schulverwaltungen umfassen u.a.:

  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben
  • Aktuariat Kreisschulpflege/Schulpflege/Schulleitungskonferenz
  • Personaladministration
  • Organisation
  • Controlling
  • Leitungs- und Führungsaufgaben
  • Fachberatung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Die Schulverwaltungen der Kantone Aargau und Solothurn: eine starke Ressource.

Mit dem Verband Schulverwaltungen Aargau/Solothurn (SCASO). den Leiterinnen, Leitern und Mitarbeitenden der Schulverwaltung, verfügen die Kantone Aargau und Solothurn über gute Ressourcen zur Entwicklung der Volksschule. Wir freuen uns, unser Potential für die Zukunft unserer Schulen einzusetzen, und laden Sie herzlich ein, es zu nutzen.

Der Vorstand des SCASO


Im Gegensatz zu den Lehrpersonen und Schulleitungen, deren Pensen, Besoldung und Anstellungsbedingungen durch die kantonalen Gesetzgebungen festgelegt werden, sind die Mitarbeitenden der Schulverwaltungen von den Gemeinden angestellt – nach deren Bedingungen. Die Schulverwaltungen sind ein fester und wichtiger Bestandteil der Schule und sollen entsprechend in die Schule Aargau "integriert" werden. So ist es – aus Sicht des SCASO – wichtig, dass die Pensen wie auch die Besoldung der Mitarbeitenden in den Schulverwaltungen nach den gleichen Grundlagen vom BKS festgelegt werden.